IT-Recht - IT-Beschafferwoche

Termine, Preis & Anmeldung
  • Die öffentliche Hand beschafft jährlich für viele Milliarden Euro Informationstechnologie. Vor diesem Hintergrund ist das Wissen über die maßgeblichen Regelwerke der Beschaffung und deren ...

  • Die öffentliche Hand beschafft jährlich für viele Milliarden Euro Informationstechnologie. Vor diesem Hintergrund ist das Wissen über die maßgeblichen Regelwerke der Beschaffung und deren Anwendung in der Praxis von großer Bedeutung.

    In unserem einwöchigen Intensivseminar lernen die Teilnehmer*Innen den rechtlichen Rahmen, in dem sich öffentliche Beschaffer bewegen müssen, vollständig kennen. Der Bogen reicht vom materiellen, die tägliche Praxis bestimmenden Vergaberecht einschließlich des Rechtsschutzes über die Anwendung dieser Kenntnisse in der Praxis auf der Grundlage der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB). Anhand eines typischen Ablaufs einer Beschaffung werden alle „Stationen“ von der Bedarfsmeldung über die Erstellung der Leistungsbeschreibung bis zur Vorbereitung der Angebotsbewertung sowie die Vergabeentscheidung und relevante Aspekte der Vertragsgestaltung durchlaufen.

    Die Teilnehmer*Innen sind in der Lage, die erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden und eine Vergabe in allen Einzelschritten selbstständig durchzuführen.

    Angesprochener Teilnehmerkreis:

    • Beschaffer der öffentlichen Hand
    • Leiter von Vergabestellen
    • IT-Einkäufer
    • IT-Projektleiter
    • Rechnungsprüfer

    Ausbildung:
    Mit dem Besuch der IT-Beschafferwoche werden Sie gleichzeitig zum Praxisorientierten IT-Beschaffer ausgebildet!

    Das Seminar ist wie folgt gegliedert:

    • 1. Tag - 10:00 - 17:00 Uhr - Der rechtliche Rahmen
    • 2./3.Tag - 09:00 - 16:00 Uhr - Anwendung des Vergaberechts in der Praxis
    • 4./5.Tag - 09:00 - 16:00 Uhr - IT-Vertragsrecht und die Anwendung der Einkaufsbedingungen der öffentlichen Hand der EVB-IT in der Praxis

    Seminarleitung:
    Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt Werner Leitzen war, von 1989 bis Ende 2006, Mitarbeiter der Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für den Einsatz der Informationstechnik (KBSt) im Bundesministerium des Innern. Dort war er federführend bei der Erstellung der EVB-IT und der UfAB. Von 2007 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2016 war er bei der BAköV im Bundesministerium des Innern tätig.
    Er ist nach wie vor Mitglied der Arbeitsgruppe zur Fortschreibung der UfAB.
    Herr Leitzen ist Co-Autor zahlreicher Fachbücher mit dem Thema Vergaberecht.

    • 1. Tag: 10:00 bis 17:00 - Rechtliche Grundlagen
    • · 1. Der rechtliche Rahmen bei der IT-Beschaffung
      • Rechtsgebiete Vergaberecht und Vertragsrecht
      • Zweiteilung des Vergaberechtes
      • Schwellenwerte
      • EU-Vergaberichtlinien
      • Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
      • Vergabeverordnung
      • Sektorenverordnung
      • Vergabeverordnung für die Bereiche Verteidigung und Sicherheit
      • Konzessionsvergabeverordnung
      • Vergabestatistikverordnung
      • Haushaltsordnungen
      • Bundeshaushaltsordnung
      • Landeshaushaltsordnungen
      • Gemeindhaushaltsordnungen
      • Vergabe- und Vertragsordnungen
      • VOL, z.T. noch anwendbar
      • UVgO
      • VOL: Anwendungsbereich, Aufbau und Struktur
      • Zusammenspiel von Vertragsgestaltung und Vergabeverfahren, Einbindung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und weiteren Vertragsbestandteilen
      • Die Problematik der Vertragserstellung im Vergabeprozess
      • Leistungsbeschreibung und Ausschreibungsunterlage
      • Leistungsbeschreibung und Angebot
      • Angebot und Vertragsinhalt
    • · 2. Rechtsschutz in Vergabeverfahren
      • bei nationalen Verfahren
      • bei EU-weiten Verfahren
    • · 3. Arten der Vergabe
      • Die Vergabearten der VOL/A UVg- nach nationalem Recht
      • Öffentliche Ausschreibung
      • Beschränkte Ausschreibung
      • Verhandlungsvergabe
      • Besonderheit Teilnahmewettbewerb
      • Besonderheit Direktvergabe
      • Besonderheit dynamisches elektronisches Verfahren
      • Die Vergabearten nach EU-Recht
      • Offenes Verfahren
      • Nicht Offenes Verfahren
      • Wettbewerblicher Dialog
      • Verhandlungsverfahren
      • Innovationspartnerschaft
      • Besonderheit Teilnahmewettbewerb
      • Besonderheit dynamisches elektronisches Verfahren
      • Besonderheit elektronische Auktion
    • 2. bis 4. Tag: jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr - Anwendung des Vergaberechts in der Praxis
    • · 1. Anwendung der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen - UfAB
      • Zweck und Anwendungsbereich der UfAB
      • Aufbau
      • Anwendung
      • Ausgewählte Einzelmodule der UfAB
      • Dokumentationspflichten, Vergabeakte
      • Schätzung des Auftragswertes
      • Aufbau und Inhalt der Vergabeunterlage
      • Haupt- und Nebenangebote
      • Bekanntmachungen und Veröffentlichungen
      • Fristen im Vergabeverfahren
      • Typischer Ablauf einer Beschaffung
    • · 2. Grundlagen der Angebotsbewertung - die 4 Wertungsstufen
      • Formale Prüfung
      • Eignungsbewertung
      • Ziel und Zweck
      • Vergaberechtliche Vorgaben: Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Kein Ausschluss nach GWB
      • Eignung, Mehr an Eignung, Rangfolge der Eignung
      • Sonderfall Teilnahmewettbewerb
      • Bewertungskriterien und - methoden
      • Preisprüfung
      • Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
      • Preisermittlung
      • Leistungsbewertung: Ziel und Zweck, Vergaberechtliche Vorgaben, Bewertungskriterien, Ausschlusskriterien, Kriteriengewichtung, Bewertungsmatrix, Bewertungsmethoden, vergaberechtskonformer Umgang mit Präsentationen und Teststellungen
      • Abgrenzung zwischen Eignungs- und Leistungskriterien
    • · 3. Die Leistungsbeschreibung als zentraler Bestandteil der Vergabeunterlage
      • Die Leistungsbeschreibung – rechtliche Grundlagen
      • Ziele der Leistungsbeschreibung
      • Die Erstellung der Leistungsbeschreibung
    • · 4. IT-Rahmenverträge und deren Nutzung
      • Wichtige Regelungen zum Abschluss von Rahmenverträgen
      • Wichtige Regelungen zum Abruf aus Rahmenverträgen
    • 3. und 5. Tag: 9:00 bis 16:00 Uhr - Vertragsrecht in der Praxis
    • · 1. Grundlagen des Vertragsrechts
      • Der Vertrag: Zustandekommen und Definition
      • AGB
      • Individualvereinbarung
      • Vertragstypen
      • Kaufvertrag
      • Mietvertrag
      • Werkvertrag
      • Dienstvertrag
      • Leistungsstörungen
      • Haftung
      • Gewährleistung
      • Garantie
    • · 2. Die Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen
      • Einkaufsbedingungen der öffentlichen Hand
      • VOL/B
      • ZVB
      • BVB
      • EVB
      • Die aktuellen EVB-IT Vertragstypen
      • EVB-IT Kauf
      • EVB-IT Dienstleistung
      • EVB-IT Überlassung A
      • EVB-IT Überlassung B
      • EVB-IT Pflege S
      • EVB-IT Instandhaltung
      • EVB-IT System
      • EVB-IT Systemlieferung
      • EVB-IT Service
      • EVB-IT Erstellung
      • Anwendungsbereiche
      • Abweichungen vom gesetzlichen Leitbild
      • Die Anwendung der EVB-IT in der Praxis
      • Einbindung des V-Modell XT in Projektverträge
      • Ausblick auf künftige EVB-IT Vertragstypen
  • Keine.

Kursinformationen als PDF

Anmeldung

München   ↳ Technische Infos hier …
21.10. - 25.10.2024  

Zeitrahmen: 5 Tageskurs | 09:00 bis 16:00 Uhr

Preis

Die Teilnahmegebühr beträgt

2.700,00 €
(3.213,00 € inkl. 19% MwSt.)

Im Preis enthalten sind Kursmaterial, Pausenverpflegung, Getränke und Schulungszertifikat.


Verwandte Seminare/Schulungen


Hier finden Sie eine Faxvorlage für Ihre Kursanmeldung.

Ihre gewünschte Kursart wählen Sie bei der Anmeldung:

  • Präsenzseminar:
    Schulungserlebnis vor Ort
    mit persönlichen Kontakten
  • Online-Seminar:
    Live-Online-Training,
    interaktiv in Echtzeit
Platz 1
für PC-COLLEGE
Gesamtsieger
Bildung IT & PC
» Mehr erfahren
Ekomi Gold Status
Exzellent 4,8 / 5

basierend auf 950 Kurs-Bewertungen der letzten 12 Monate
insgesamt: 9351 Bewertungen

Hier individuelles Firmenseminar anfragen

Thema:

IT-Recht - IT-Beschafferwoche

Ihr Wunschtermin

Höchstwertung für PC-COLLEGE Exzellente Kundenorientierung » Mehr erfahren
Ihre Vorteile auf einen Blick!
  • Nachbetreuung

    Auch nach dem Seminar sind wir für Sie da. Vier Wochen nach jedem Training stehen wir Ihnen kostenfrei für programmspezifische Fragen zur Verfügung.

  • Bildungsanbieterauszeichnung

    Wir wurden im Internationalen Bildungsanbieter-Elite-Ranking (IBER) der performNET AG mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet. PC-COLLEGE schreibt Kundenorientierung groß und hält Qualitätsstandards dauerhaft auf einem sehr hohem Niveau.

  • Qualitätsgarantie

    Wir möchten Sie mit unseren Seminaren begeistern. Sollten Sie mit einer PC-COLLEGE- Schulung nicht zufrieden sein und uns dies innerhalb von 14 Tagen schriftlich mitteilen, können Sie das Seminar am selben Standort kostenfrei wiederholen.

  • ... alle Vorteile auf einen Blick
Live-Online-Seminare, die begeistern! - VideoOnline-Seminare, die begeistern!